BLOGGEN? BESSER NICHT.


Ich finde ja immer wieder alte Texte auf meinem Computer. Was für ein großartiger Datenschatz. Den da unten habe ich geschrieben, als ich irgendwann mal (als ob ich das nicht wüsste, also: Juni 2011) überlegt hatte zu bloggen. Habe es damals dann doch sein lassen – einfach, weil genau die Dinge eingetreten sind, die ich dort beschreibe. Here we go:

Ja genau, altgierig. So ist es. Ich komm ja eh nicht mehr hinterher. Inzwischen sind die Neuigkeiten immer so schnell wieder alt, dass man einfach nicht mehr von Neugierde sprechen kann. Also nenne ich das hier jetzt altgierig. Finde ich schlüssig. So.
Da ich nicht neu sein kann und auch eigentlich nicht will, finden sich hier also nur Berichte über alte Dinge. Und damit meine ich jetzt nicht „retro“. Ist ja auch nur so ein neues/altes Modewort. Wehe, es kommt mir mal jemand mit retro…

Ihr dürft nun mitfiebern und schauen, wie lange ich das hier durchziehe. Meine Eigenschaften sind: Ungeduld, Inkonsequenz, fehlende Selbstdiszplin. Die schlechtesten Voraussetzungen für einen Blog. Ich fang dann mal an!

Ich habe das Gefühl ich erleide jeden Tag Dejavus. Die Nachrichten machen mich durch das Internet immer kirrer (schöner Komparativ). EHEC, EHEC, EHEC… und jetzt die Hacker: Sony, Nintendo und Google und die USA gleich mit. Zusammen ergibt das EHACKER. Zumindest in meinem Kopf. Wirre Flusen sind da. Und dabei war ich gerade erst beim Friseur. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen von sich behaupten, sie seien ja so „verrückt“ und „bekloppt“. Anfangs dachte ich immer, „bescheuert“ das ist das neue „normal“, aber wenn ich mich selbst so beobachte – mh – nein, man wird bescheuert durchs Internet. Der beste Anlass, um das hier mal weiter durchzuziehen.

Habe ich ja lange durchgezogen. Aber nun, mit kaum Verzögerung und totalem Aktualitätsbezug, kommt dieser Text doch noch zu seiner Veröffentlichung. Frei nach dem Motto: Alt ist das neue Neu.
Und einfach so, weil ich es kann. Ob es das wert war? Keine Ahnung. Ist mir auch egal gniihihihihi.

One thought on “BLOGGEN? BESSER NICHT.

  1. „Ihr dürft nun mitfiebern und schauen, wie lange ich das hier durchziehe. Meine Eigenschaften sind: Ungeduld, Inkonsequenz, fehlende Selbstdiszplin. Die schlechtesten Voraussetzungen für einen Blog. Ich fang dann mal an!“

    Haha sehr schön !!😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s