Grün, grün, grün.

Bei mir muss es mit dem Kochen immer schnell gehen, weil ich meistens darbend nach der Arbeit heimkehre und eigentlich am liebsten das Essen fertig auf dem Tisch stehen hätte. Aber Gott sei Dank gibt es ja Gerichte, die wirklich fix zubereitet werden können. So auch dieses.

Im Schwabenländle gibt’s ja immer diese Nudeln da, wo die Mönche früher ihr Fleisch drinne versteckt haben. Die kann man ja so fertig im Supermarkt kaufen und die sind echt lecker. Und jetzt is‘ ja Sommer und da ist’s doch feiner, wenn man die in einem Salat isst. Und weil grün meine Lieblingsfarbe ist, gibt’s sonst nur grüne Zutaten.

Da drin steckt ein Romana Herz, eine grüne Paprika und eine halbe Gurke. Das Dressing habe ich mit Pesto gemacht. Ein Teelöffel Pesto und sonst normal mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker anmachen. Ich hatte leider nur noch Edamer da, aber ich denke Parmesan würde auch hervorragend dazu passen (ich gebe zu: DER sollte nicht grün sein!).

Sommerliche und schwäbische Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s